Adobe behebt Photoshop Bugs live auf der Photoshop World

Photoshop live bugfixing

Auf der „Photoshop World“ in Las Vegas hat ein kleines Programmier-Team von Adobe live einige Photoshops-Bugs ausgebessert. Im Rahmen des Photoshop Live Codeathon konnten sich Nutzer sogar über Twitter und Facebook wünschen, was sie gerne gefixt hätten, und die Coder haben das dann gemacht. Unter anderem das alles hier wird dann in der nächsten Version von Photoshop CC enthalten sein:

  • On a background layer, one click on the lock icon unlocks the layer
  • Set custom background color in New Document dialog
  • Set the background color in File -> New
  • Negative number support curves adjustments
  • See recent colors in the Swatches panel
  • Add more than 4 color samplers in Info panel
  • Change all color samplers in Info palette at the same time

 

Sehr coole Aktion!

Photoshop live bugfixing

Photoshop live Codeathon

[via]

6 Gedanken zu „Adobe behebt Photoshop Bugs live auf der Photoshop World

  1. Eine prima Idee und offenbar gute Arbeit.
    Bleibt für mich noch die Fragen offen, ob und zu welchem Preis das Adobe Fotografen-Programm ( Photoshop CC + Lightroom ) für rund 10 Dollar im Monat in Europa umgesetzt wird.

    Weiß man da schon Näheres?

  2. Ich gehe davon aus, dass einfach wieder 1:1 in Euro umgerechnet wird. Wobei das dann trotzdem ein nicht ganz unattraktives Paket wäre. Was ich nur überhaupt nicht verstehe: warum muss man dafür mindestens eine Lizenz von Photoshop CS3 besitzen? Das Bundle wäre doch eine super Chance, ein paar Schwarzkopierer zu „bekehren“!? Meiner Meinung nach verschenkt Adobe da einiges an Potenzial.

  3. Gerade noch gesehen: Laut heise.de liegt der Preis bei 10 Euro netto, also 12,30 inklusive Mehrwertsteuer. Und laut Hardwareluxx gilt der Preis auch nur bis zum 31. Dezember, danach soll er doppelt so hoch sein. Also so wird das nix…

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundle-aus-Photoshop-und-Lightroom-fuer-Bestandskunden-1950517.html

    http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/software/anwendungprogramme/27772-adobe-photoshop-und-lightroom-fuer-monatlich-10-euro.html

  4. Danke dir!

    Hatte schon den Verdacht, dass es sich bei 12 Euro einpendeln wird. Geht wohl noch in Ordnung ( die Studentenversionen kamen mich im Endeffekt aber günstiger ). Wenn Adobe brav Bugs ausmistet und vor Release die Produkte genauestens unter die Lupe nimmt, hier und da ein nützliches Feature beimischt ( und da fielen mir einige ein ), dann werde ich wohl auch auf die Cloud umsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.