Mit Kinderaugen

Kinder-Fotografie

Wer kennt die Kombi nicht: die DSLR für „richtige“ Fotos, das Smartphone für die schnellen Schnappschüsse. So ist es bei uns zu Hause auch und seitdem verstaubt die Digitalknipse im Regal. Bei unserem Sohn stieß sie aber auf großes Interesse. Und für ihn ist sie perfekt. Klein, handlich, leicht zu bedienen. Ein wenig Vertrauen muss man natürlich schon haben, wenn man einem 5-Jährigen eine Kamera in die Hand gibt, für die man vor gar nicht allzu langer Zeit mal fast 300 Euro ausgegeben hat. Meistens sind Kinder aber auch in diesem Alter schon recht verantwortungsbewusst. Und die Ergebnisse haben ihren ganz eigenen Charme. Frei von Regeln, technischen Vorgaben und angelernten Richtlinien. Echte dokumentarische Fotografie quasi. Einen Tag im Kindergarten oder das eigene Zimmer mal durch Kinderaugen gesehen. Probiert es einfach aus, es lohnt sich.

* alle Bilder natürlich SOOC (straight out of camera). 😉

[gdl_gallery title=“kinderaugen“ width=“176″ height=“176″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.