Vorher/Nachher – Kölner Dom mit Brücke die 1000ste

Kölner Dom Lightroom

Am Sonntag hat nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder die Sonne geschienen. Da bin ich natürlich raus an die frische Luft und habe meinen neuen Graufilter ausprobiert. Eigentlich wollte ich nie Bilder vom Kölner Dom machen und dann schon garnicht veröffentlichen. Es gibt kaum ein Motiv in dieser Region das so übertrieben oft fotografiert wird wie der Kölner Dom. Ich habs letztendlich trotzdem gemacht und fand das Bild auch nicht sonderlich gelungen, eigentlich eher das Gegenteil. Als ich dann aber in Lightroom an ein paar Reglern gedreht sowie Teiltonung in Gelb (Lichter) und Blau (Schatten) gesetzt hatte gefiel es mir plötzlich doch ganz gut. Dank Scott Kelbys Fake Weitwinkel 2,39:1 wirkt es nochmal deutlich besser wie ich finde. Zum Graufilter von Haida „Slim Graufilter ND1000 67mm“ wird es hier auf picstah in der nächsten Zeit nochmal einen ausführlicheren Test geben. Jetzt aber erstmal zum Bild.

Vorher (JPEG)Kölner Dom mit Brücke Orginal

 

Nachher (Lightroom)Kölner Dom mit Brücke Teil

 

3 Gedanken zu „Vorher/Nachher – Kölner Dom mit Brücke die 1000ste

  1. Ist echt toll was man für tolle Effekte und Farben mit dem verstellen einiger Regler bewirken kann! Das Bild ist wirklich klasse. Du hast zwar recht, dass der Kölner Dom so oft fotografiert wird wie fast kein anderes Wahrzeichen in Deutschland. Aber ich habe hier ein paar sehr interessante Aufnahmen aus unterschiedlichen Perspektiven, und sie zeigen nicht mal direkt den Kölner Dom. Vielleicht gefallen sie dir ja.
    http://www.myheimat.de/duisburg/kultur/wir-steigen-dem-koelner-dom-auf-und-in-das-dach-d2496421.html

    LG
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.