Wechselwild: Ein Gürtel (nicht nur) für Fotografen

Zugegeben, das Accessoire ist nicht direkt für Fotografen, aber auch die wollen ja mal gut aussehen. 🙂

Und die Idee hier ist wirklich cool: Das Startup Wechselwild aus Hamburg St. Pauli verkauft Gürtel und Caps jeweils mit austauschbaren Bildchen, die als Gürtelschnalle oder Kappenmotiv dienen. Das können Texte, Logos oder auch einfach Fotos sein. In einer Mischung aus Crowdsourcing und Mass-Customization können die User auf Wechselwild.com eigene Designs einstellen und verkaufen und so entsteht quasi eine kleine Design-Community. Jeder „Designer“ bekommt Guthaben für den Wechselwild-Shop, wenn seine Motive verkauft werden. Man kann aber auch ganz ohne Teilnahme an der Community ein eigenes Bild hochladen oder natürlich aus den vielen vorhandenen Designs auswählen.

Wechselwild Gürtel Blende

Wechselwild Gürtel Schnalle

Für den Anfang gibt es das Starterset  bestehend aus Gürtel oder Cap, Wunschmotiv und Sammelbox. Danach kann man dann ganz nach Belieben weitere Bilder dazukaufen. Die Gürtel gibt es in schwarzem und braunem Leder in drei verschiedene Größen. Gürtel und Gürtelschnalle fühlen sich wirklich absolut hochwertig an. Und der Magnet hält auch perfekt.

Wechselwild Motive

Betrieben wird Wechselwild von Edin und Sebastian („Eule“), die sich 2009 während eines Praktikums bei Jung von Matt kennenlernten und das Konzept der individuellen Gürtel dann zum Thema ihrer Diplomarbeiten machten. Auf Gründerszene gibt es noch ein ganz spannendes Interview mit den beiden, wenn man sich auch ein bisschen für die Business-Hintergründe interessiert.

Disclaimer: Das Postings ist nicht bezahlt, ich kenne auch niemanden bei Wechselwild oder jemanden, der jemanden kennt. Ich finde nur den Gürtel super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.